Sonntag, November 19, 2017

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 1

Jedes Jahr denke ich: "Ach neeee.......diese Jahr bleibe ich ganz entspannt und kaufe mir ein Kleid für den Weihnachtsabend."Aber wie jedes Jahr, bin ich schon seit einigen Tagen ganz kribbelig und surfe durch das Netz, um einen schönen Schnitt für den Weihnachtskleid-Sew-Along zu finden. Ich kann einfach nicht anders! :-)
Es macht aber auch immer wieder so viel Spaß, sich all die tollen Kleider der Mittäterinnen -näherinnen anzuschauen, sich Inspirationen oder Tipps zu holen und natürlich freue ich mich auch unglaublich auf mein neues selbstgenähtes Kleidchen!

Also los geht es.
Die erste Frage: Welcher Schnitt wird es dieses Jahr? Eigentlich könnte ich mega glücklich sein, denn ich habe echt viele Ideen, aber uneigentlich bin ich schier verzweifelt, weil ich mich nicht entscheiden kann.

Da setze ich aber all meine Hoffnungen in Euch, denn Ihr werdet mir sicher helfen! ( Oder noch mehr Ideen zeigen....das wäre wiederum schlecht... *g*)

Meine erste Idee ist dieses recht schlichte Kleid. Ich stelle es mir aus Viskosestoff vor. Am liebsten schwarz mit Blüten!
 (Wenn Ihr auf das Bild klickt, kommt Ihr zur Schnittbeschreibung.)


Das zweite Kleid finde ich so toll, da ich ja unbedingt noch einmal versuchen möchte, mich an das Thema Samt zu wagen. Ich fände natürlich roten Samt für Weihnachten ideal.


Kleid Nr. 3 besticht durch seine Schlichtheit. *find* Und außerdem ist man doch niemals zu alt für Drehkleider, oder? :-) Hier würde ich auch (wenn ich ihn denn jemals finde) einen schwarz geblümten Viskosestoff wählen.

Dieses Kleid ist aus der letzten Burda. Allerdings weiß ich nicht, ob mir der Ausschnitt nicht doch zu tief ist. *grübel*


Meine letzte Schnittidee fand ich in der aktuellen La Maison Victor. Genau so einen Stoff suche ich übrigens! :-) 



So. Und jetzt seid Ihr dran. Was soll ich nähen? Ich kann mich wirklich nicht entscheiden! Oder habt Ihr noch eine bessere Idee? 

Ich schaue jetzt den Tatort und lasse mich nachher noch von Euren Weihnachtskleid-Nähplänen inspirieren. :-)

Liebe Grüße
Lina

Meine Weihnachtskleid-Mitstreiterinnen findet Ihr übrigens hier: *klick*

Donnerstag, November 16, 2017

Warme Pullis habe ICH nie genug! :-)

Wer hier schon länger mitliest weiß natürlich, dass ich im Winter immer auf der Suche nach dem perfekten "Sweater-Schnitt" bin. Ich glaube, mit dem neuen Schnitt "Pulli Franzi" von Katrin von "Freuleins" bin ich ziemlich nah dran! :-)

Dank einer spontanen Selbsteinladung (ja....ich habe einfach gefragt, weil ich den ersten Franzi-Pulli bei Instagram so toll fand! *g*) zum Probenähen, ist meine Sweaterkollektion um ein schlichtes, aber raffiniertes Teil erweitert worden. 

Ich war nämlich sofort von der Ausschnittlösung und vor allem den hübschen Ärmelblenden begeistert!


Franzi ist leger geschnitten und genau so mag ich es bei Sweatern.


Die Rückseite ist abgerundet und verlängert und fällt damit sehr schön!


Schnitt: Pulli Franzi
Stoff: Jolijou


Und weil er so schön ist, darf Pulli Franzi auch sofort zu RUMS! :-)

Liebe Grüße
Karin


Sonntag, November 12, 2017

12 von 12 im November

Ach jeh.......heute habe ich wirklich gedacht, dass ich keine 12 Bilder vom heutigen Tag für Euch zusammen bekomme. Wir haben heute tatsächlich so gut wie nichts gemacht und uns nur seeeeehr mühsam aus dem Pyjama und von der Couch gequält, aber bei diesem Regenwetter ist es sicher vielen von Euch so ergangen!

Nun denn ........hier kommen 12 wirklich authentisch langweilige Bilder von einem wirklich usseligen Tag im Hause Herzenssachen:

Wenigstens einer lächelt bei diesem Wetter.

Wie heißt es so schön? Wer pennt der trennt.
Habe gestern Abend nur mal eben schnell einen Pulli nähen wollen und dann den Kragen komplett verkehrt herum angenäht. *ärger* Ich brauche nicht zu erwähnen, dass ich den Kragen auch noch schöööön ordentlich mit der Zwillingsnael abgesteppt hatte, bevor ich es beim Bügeln gemerkt habe, oder?

Frühstück bei Kerzenschein. Wenigstens ein hübscher Nebeneffekt davon, dass es immer noch so dunkel ist.

Zweiter Nähversuch des Pullis. Mit Kaffee. Viel Kaffee.

Und einem echt guten Hörbuch! Ich liebe Stephen King!!!!

Na bitte. Geht doch. Happy im neuen Kuschelpulli.

Lieblingsjoghurt als Belohnung.

Nachmittags gehen wir dann doch noch vor die Türe.

Vorbei an coolen Graffitis.

Zur alljährlichen Laternenausstellung. Traditionen pflegen! :-)

Wieder daheim können die Kerzen auch wieder angezündet werden. *seufz*

Dafür genießen wir zum Abendessen das erste Raclette der Saison. *freu*

Hoffe, Ihr hattet auch einen gemütlichen Tag! Ich komme gleich mal bei Euch schauen, denn Caro sammelt wir immer alle Tagesbilder des 12. hier: *klick*

Macht es Euch hübsch!
Liebe Grüße
Lina

Montag, Oktober 30, 2017

Noch eine Bluse? Nein ein Blusenshirt!


Ich muss zugeben, dass ich das Label B-Patterns von Ingrid bis vor kurzem nicht kannte. Auf Instagram wurde ich beim stöbern nach neuen Blusenschnitten aber auf ein Model von ihr aufmerksam und als ich dann sah, dass sie Gastnäherinnen suchte, war ich natürlich sofort dabei! :-) 

Ich muss immer wieder sagen, dass man einem Schnitt sofort anmerkt, wenn dahinter eine gelernte Schneiderin steckt......und das ist bei Ingrid der Fall. 

Das Blusenshirt Kim_B besticht durch seine Schlichtheit und dem perfekten Sitz, aber vor allem durch die Details.


Im vorderen Bereich ist eine einseitige Falte vorgesehen und obwohl ich bekanntermaßen ein großer Fan von Kellerfalten bin, fand ich diese Lösung wirklich besser.  


Ich mag es ja auch sehr gerne, wenn meine genähten Sachen von innen schön aussehen, darum gefällt mir auch der Beleg der hinten länger ist und von außen abgesteppt wird. Ein kleines bißchen mehr Arbeit, aber das macht es aus! 
(Und nein....die Naht ist nicht rechts höher als links....die Bluse hängt nur schief auf dem Bügel! *g*)


Ach ja......Manschetten hat sie auch. Also blieb kein Wunsch offen für mich! :-)



Rundum happy mit der neuen Bluse ....wie man sieht.....


Allerdings muss ich ....... für mehr Realität im Internet ;-) .......... zugeben, ich habe mir dann doch eine Strickjacke übergezogen..............


........denn um nur eine Bluse zu tragen, ist es mir mittlerweile echt zu kalt!! *giggel*


Liebe Grüße
Lina

Mittwoch, Oktober 25, 2017

Ein Coatigan für meinen inneren Lemming.

In meinem Donnerstags-Nähkurse diskutiere ich seit Wochen mit einer meiner Nähkursteilnehmerinnen (*wink* zu Barbara!:-) ) darüber, ob wir uns einen Coatigan nähen sollen. Ihr wisst schon. Einer dieser Mäntel die oversized geschnitten sind und gar nicht, oder maximal mit einem Knopf geschlossen werden. Eine Mischung aus Coat und Cardigan halt. :-)

Eigentlich waren wir zwei uns einig, dass man so einen Coatigan gar nicht braucht, denn er ist ja  immer halb offen, da friert man ja ständig und überhaupt läuft ja momentan jeder damit rum.

Ja.....eigentlich. Denn uneigentlich etappte ich mich immer wieder dabei, wie ich diverse Zeitungen und Ebooks nach dem ultimativen Coatigan-Schnitt durchforstete. Nachdem ich auch noch zufällig einen relativ günstigen Wollstoff fand (und natürlich kaufte *räusper*) und am Wochenende vor lauter Regen ein paar Stündchen Zeit hatte, musste ich meinem inneren Lemming.......der ständig "Ich will auch einen zu großen und zu kalten Mantel!" rief.......letztendlich nachgeben. *g*

Da ist er nun. *Yeah*
(Und nein........das Futter ist nicht schief! Das sieht nur auf dem Foto so aus.....)


Der Schnitt ist "Vilette" aus einer älteren La Maison Victor. Lange habe ich hin und her überlegt und eigentlich gefiel mir der Schnitt "Silvia" von Schnittchen besser, aber hier haben mich die überschnittenen Ärmel überzeugt...und außerdem hatte ich die Zeitung ja schon und manchmal mag ich diese ganze Zusammenkleberei der Ebooks nicht mehr.


Der Wollstoff hätte etwas dicker sein können. Dann wäre der Coatigan noch voluminöser, aber vielleicht ist das ganz gut so. ;-)

Die Farbe des Wollvelours ist eigentlich dunkler, aber ich habe alle Fotos aufgehellt, damit man überhaupt etwas von der Schnittführung erkennen kann.
(Darum sieht es auch so aus, als ob ich die Nähte zu stark gebügelt hätte! Nee...nee.....ich und zu viel bügeln? *giggel*)


Die Taschenlösung beim Schnittchen-Schnitt hätte ich auch etwas eleganter gefunden, aber wie gesagt....die überschnittenen Ärmel sind so schön!


Das eine Knöpfchen reicht mir tatsächlich. Hauptsache der Wind pustet den Mantel nicht auf.


Obwohl...ich mag das Futter so gerne, da macht das auch nix! :-)


Falls es mir dann doch zu kalt wird, habe ich noch so ein, zwei Tücher dazu genäht. *g*


Geändert habe ich bei diesem ersten Modell nichts. Genäht habe ich Gr.34/36 und auch die Ärmellänge stimme auf Anhieb. (Sehr erstaunlich!)

Allerdings habe ich vergessen hinten einen Aufhänger einzunähen und beim nächsten Mal würde ich noch eine Paspel in das Futter nähen. So wie hier:*klick* Sieht einfach toll aus, oder?

Ich finde den Mantel auch für Anfänger geeignet, da er ohne viel Schnick-Schnack daher kommt und auch die Erklärung, wie man den Coatigan füttert, ist sehr gut bebildert.

Ansonsten:

Glücklich.......der innere Lemming und ich....... :-)

Wollvelour: Aktivstoffe

Und? Welchem Trend wolltet Ihr auch nicht folgen und habt ihm dann doch nachgegeben? 

Liebe Grüße
Lina

Alle anderen Mittwochsnäherinnen trifft man wie immer hier: *klick*

Mittwoch, Oktober 18, 2017

Herbstzeit ist Blusenzeit

Zumindest hier im Hause Herzenssachen. So bin ich immer flexibel. : Zu kühl? Strickjacke drüber. Noch kühler? T-Shirt drunter. :-)
Ihr wißt schon....das Schichten-System für Frostbeulen wie mich. *g*

Momentan bin ich ein Fan von Viskose. Es gibt zur Zeit so wunderschöne Stoffe in den tollsten Farben und Mustern, dass ich ich mich echt bremsen muss, nicht zu viel zu kaufen! *räusper*

Vor einiger Zeit war ich (auf Instagram konnten einige von Euch es ja schon verfolgen) auf einem Bloggertreffen in Dänemark bei Stoff und Stil. Ich durfte tolle Frauen kennenlernen, mit denen ich vortrefflich Gin trinken konnte über Stoffe, Nähtechniken und alles rund um das Thema DIY austauschen konnte, bekam einige sehr informative Einblicke in eine Firma, die Stoffe und alles was dazu gehört sehr liebt und durfte in dem großen dazugehörigen "Flagship-Shop" stöbern und ...shoppen. :-) 

Ehrlich gesagt war ich mit einem solchen Überangebot an Stoffen heillos überfordert, aber wie man sieht.....als erstes ist ein Viskosestoff im Einkaufswagen gelandet. ;-)


Den Schnitt dafür .....die Bluse Colibri....... hatte ich nämlich kurz vorher schon gekauft. Ein französischer Schnitt von hier: *klick*
Nach einer kurzen Beratung mit Sindy von "Mein gewisses Etwas"*winkrüber* (sie hat den Schnitt vor kurzem auch genäht), habe ich mich für meine normale Größe entschieden......... obwohl die Franzosen ja eher etwas kleiner schneidern.


Leider ist meine Schulfranzösisch ziemlich eingerostet und auch der Google-Übersetzter hat mich nicht vor dem Fehler bewahrt, die falsche Ärmelmanschette zuzuschneiden. *grummel*

Sie hätte noch mehr überlappen sollen, aber nun ja. Ich bin trotzdem sehr zufrieden! :-)


Der Stoff ist zwar wunderschön, aber man kann die Details der Bluse nicht ganz so gut erkennen. Das Vorderteil ist nämlich gedoppelt und fällt in zwei halben Bögen sehr, sehr schön!


Hier kann man noch mal die etwas zu kurze Manschette erkennen.


Es war auch nicht ganz so einfach auf dem Kürbismarkt hier um die Ecke gute Fotos zu machen. Erstens wird man von den anderen Kunden  etwas schräg angeschaut, wenn der Gatte immer : "Nach rechts! Nach links! Lächeln!" ruft....*gacker* und zweitens hat mein Teenie im Hintergrund ständig "Photobombing" gemacht! *augenroll*
Das wahre Leben halt! :-)


Ich liebe die Bluse auf jeden Fall sehr und kann Schnitt und Stoff nur wärmstens weiterempfehlen! Ich musste nichts ändern und beim nächsten Mal schneide ich auch die richtige Manschette zu. :-)


Schnitt: Eglantine & Zoe
Verlinkt: MeMadeMittwoch

Jetzt muss ich es nur noch schaffen, die gekauften Kürbisse auch endlich mal auszuhöhlen, denn es wartet noch ein Mantel auf mich, der noch zugeschnitten und natürlich auch noch genäht werden will! 
(Man  Frau muss Prioritäten setzen, oder? *g*)

Liebe Grüße
Lina


P.S.
Das muss ich Euch noch zeigen:
Bei Stoff und Stil wird man übrigens an jeder Ecke inspiriert zu basteln oder zu nähen.......sogar auf dem stillen Örtchen! Ist das nicht eine tolle Idee? :-)





Sonntag, Oktober 15, 2017

Herbstbasteleien

Manchmal scrolle ich durch meinen eigenen Blog. Das ist ein bißchen, wie durch ein Familienalbum zu blättern. :-)

Dabei bin ich auf ein altes Posting gestoßen, welches auch bei den Pinterest-Usern sehr beliebt zu sein scheint.
Hier *klick* habe ich Euch mal gezeigt, was wir hier im Hause Herzenssachen mit Kastanien so basteln und ich finde diese Eulen immer noch wirklich schön!

Heute wird nicht mehr gebastelt, weil sich die Zeiten halt ändern (und das ist auch gut so!), aber ich versuche immer noch ein paar Traditionen aufrecht zu erhalten und Kastanien sammeln geht meine Teenietochter immer noch sehr gerne mit mir! :-)


Außerdem haben wir noch Eicheln gefunden.
Da Zahnstocherbasteleien nicht mehr so angesagt sind, haben wir die Eicheln.....bzw. nur das Innere der Hütchen...... mit silbernen Farbe angemalt.

Das geht ganz schnell und macht Spaß! (Außerdem.....ein bißchen mehr Glitzer im Leben ist doch immer gut, oder?)


Nun die angemalten Eicheln und Kastanien einfach auf ein Tablett dekorieren, ein paar Kerzen dazu......fertig ist eine kleine Herbstdeko mit dem besonderen "Bling-Bling"! :-)




So Ihr Lieben, hoffe Ihr hatte auch einen so sonnigen Herbsttag wie wir und konntet ihn auch genießen!
Macht es Euch hübsch!

Liebe Grüße
Lina

Donnerstag, Oktober 12, 2017

12 von 12 im Oktober

*wuuuuusch* Schon wieder ein Monat vorbei! Und schon wieder 12 Bilder vom 12. des Monats.

Für mich eine lieb gewonnene Gewohnheit. Bilder zu machen und auch bei Euch zu schauen! :-)

Los geht es:

Guten Morgen! Auch Superhelden müssen Zähne putzen. *g*

Niemand freut sich soooooo sehr mich morgens zu sehen, wie der Hund meiner Freundin! 

Feddisch!

Nach dem Duschen aufhübschen. Allerdings ist mein Lieblingslippenstift jetzt wohl wirklich bald alle.

Ich habe eine Verabredung zum Frühstück bei einer lieben Freundin.

Danach geht es der leidigen Bügelwäsche an den Kragen.

Genäht habe ich auch! Bin jetzt schon ganz verliebt in diese Ärmel! *hachmach* Zeige Euch die Tage mehr.

Schnell noch den Staub vom gestrigen Nähkurs weggewischt und.......die M und M's müssen dringend aufgefüllt werden! Meine Mädels brauchen Nervennahrung.

Die Sonne scheint. Darum schnippel ich noch ein wenig im Garten herum.

Jetzt noch schnell den Käse für die abendliche Bolognese reiben.

Leider ist es mittlerweile schon wieder früh dunkel.......aber Kerzenwetter ist ja auch schön!

Jetzt aber flott, denn der nächste Nähkur beginnt!

Alle anderen Bilder vom 12. des Tages sammelt wie immer Caro: *klick*
Außerdem hat sie heute Geburtstag und ich schicke die allerliebsten Grüße!!!! *knutsch*

Liebe Grüße
Lina